Runterflieger

Gleitschirm Blog

11.11.19 Buchenberg

| Keine Kommentare

Für heute war “eigentlich” Sonne vorher gesagt, am Vormittag schaut es auch gar nicht so schlecht aus, während ich mit dem Hundi Gassi gehe, lösen sich die bösen Bodennebelfelder zügig auf. Ich verabrede mich mit Dirk zum Hike&Fly am Buchenberg. Als wir uns dort gegen 13:30 treffen, ist es mit dem Sonnenschein schon wieder vorbei, dafür hat der Wind aber endlich mal auf nördliche Werte gedreht. Wir steigen gemütlich (Dirk meint wohl eher laaangsam) auf und als wir an der Alm ankommen, steht der Wind wunderbar am Nordwest-Startplatz an.

Wir warten gar nicht lange und machen uns startbereit. Kaum stehe ich eingehängt am Start, ist der Wind weg.. ich warte noch ein bisschen auf eine bessere Phase, aber jetzt kommt er dann sogar leicht von hinten. Ich gebe alles, was mein lädiertes Knie so hergibt und bin froh, als ich endlich abhebe, so richtig geil war das nicht.

Dirk kriegt noch eine schlechtere Phase als ich und meint, seine Füße hätten beim Rausfliegen halb in den Bäumen gehangen.. !

Der offizielle Landeplatz schaut von oben verdächtig “braun” aus.. da lande ich doch lieber auf der grünen Wiese direkt neben der Straße, Dirk kann meinen Gedanken nachvollziehen und landet gleich neben mir.

War mal wieder richtig schön gemeinsam den Berg raufzulaufen und runterzufliegen. Die nächsten Tage schaut das Wetter leider nicht so toll aus, Schnee, Regen, Kaltfront, Föhn.. umso schöner dass das heute noch geklappt hat.

Auf der Holfuy Station sehe ich übrigens daheim, dass wir den letzten fliegbaren Moment erwischt haben, nach uns gab’s dann nur noch reichlich Wind von hinten, Glück gehabt!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.