Runterflieger

02.04.18 Buchenberg

| Keine Kommentare

Abgesehen von einem Mini-Flug an der Winde, bin ich nun seit 11 Tagen nicht geflogen, erste Entzugserscheinungen machen sich breit und nachdem der Winter gestern nochmal Schnee und Sturm gebracht hat, weckt mich der Ostermontag immerhin mal mit Sonnenschein. Blöd nur, dass der Druckunterschied zwischen Insbruck und Bozen an die 6 hPa anzeigt, der Himmel hängt voller Lentis und am Tegelberg kacheln schon am Vormittag 40er Böen aus Süd. Am 9er und am Breitenberg wird geflogen, mir ist es da oben in der Höhe aber bei Weitem zu unheimlich, bleibt höchstens noch der Buchenberg.

Als ich dort eintreffe haben Hias und Stefan schon einen ersten Flug hinter sich. Wir fahren gemeinsam hoch und treffen, wie für einen Feiertag erwartet, viele bekannte Gesichter. Beim ersten Flug geht nicht viel, ein bisschen verlängern kann ich, aber keine wirkliche Höhe machen.

Beim zweiten Flug schaut’s schon besser aus, ich kann mich gut halten und sogar etwas aufdrehen, weiter als bis zum Buchenberggipfel trau ich mich aber heute nicht, über der Hochplatte zeigt der Föhn in eindrucksvollen Wolkenformationen, was er so drauf hat. Ich ziehe es vor zu landen. Kurt ist kurz hinter mir, im ersten Versuch hatte er die Ziellandung vergeigt, weil er zu lange auf der Suche nach Steigen rumgedaddelt hat, im zweiten Versuch zeigt er eindrucksvoll, wie’s geht!

Wir warten am Landeplatz ein Weilchen ab, die Lentis lösen sich langsam auf, großflächig ziehen Wolkenfelder herein und wir beschließen, nochmal hoch zu fahren.

Ich starte aus unserer Gruppe als erste und finde gleich im Bermudadreieck ein Bärtchen, dass mich bis über die Buchenbergalm trägt. Als ich über die Alm fliege, kriege ich von hinten eine heftige Böe gewischt.. mir reicht das als Ansage, lieber gemütlich zum Landen fliegen, als hier noch was groß riskieren.

Tagesbilanz gar nicht so schlecht, viele nette Leute nach langer Zeit mal wiedergesehen, drei Flüge gemacht, ein Dreiviertelstündchen Airtime gesammelt und endlich mal wieder Wärme und Sonnenschein genossen! Der Sommer kann kommen!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.