Runterflieger

20.12.17 Tegelberg

| Keine Kommentare

Seit heute fährt die Tegelbergbahn wieder und wie bestellt eröffnet sich am Mittag auch ein flugtaugliches Wetterfenster. Ich bin mit Dirk für ein Uhr am Tegelberg verabredet, Vera schließt sich uns an und wir fahren bei traumhaften Sonnenschein hinauf zur Bergstation. Manni steht schon fast startbereit da, aber aktuell kommt der Wind noch aus Süd-West, was einen Start nicht eben einfacher macht.

Während Dirk schonmal alle Windanzeiger vom Schnee befreit..

.. genießen Vera und ich einfach nur das wunderschöne Panorama!

Wir müssen ganz schön lange warten bis sich für Manni dann doch eine startbare Nullphase ergibt. Er kommt ganz gut weg und Dirk legt gleich aus. Der Wind hat jetzt immer bessere Phasen und nachdem Dirk gestartet ist, lege ich auch meinen Advance Sigma 10 Tester der Flugschule Hochries (danke nochmal!) aus. Die unumantelten Leinen lassen sich ganz gut sortieren, der Tragegurt ist etwas anders aufgebaut als ich es im allgemeinen gewohnt bin und braucht etwas mehr Aufmerksamkeit. Als dann eine windstille Phase kommt, komme ich sofort und ohne Probleme raus, wirklich ein braver Starter der Sigma!

Thermisch geht heute leider nicht viel, aber um erste Eindrücke vom Sigma 10 zu sammeln ist mir ein Abgleiter grade mal recht. Der Beschleuniger ist schön leichtgängig und bietet einen beachtlichen Geschwindigkeitszuwachs. Landen bei Nullwind überhaupt kein Problem, der Sigma 10 lässt sich kinderleicht ausflaren.

Während ich noch zusammenpacke landet auch Vera und wir warten noch bis auch Herrmann und Wolfgang eintreffen. Wolfgang hat heute wohl einen klassischen Pinguin-Start hingelegt und hat reichlich Schnee vom Startplatz mit runter gebracht 🙂

Und dann noch ein schnelles Gruppenfoto im Sonnenschein um diesen wunderschönen Wintersaison-Eröffnungstag festzuhalten! Schön war’s!

Ach ja.. und da war dann noch Leopold.. der Fliegernachwuchs!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.