Runterflieger

11.04.17 Alpsee Bergwelt und Hochgrat

| 3 Kommentare

Nach dem etwas frustrierenden Nicht-Flug-Tag gestern am Venet, treffen wir uns aufgrund des für den Morgen noch schlecht klingenden Wetterberichts erst gegen 10:00 Uhr an der Flugschule. Nach einem kurzen Wettercheck glaubt Andy, dass ein Flug an der Alpsee Bergwelt möglich sein wird. Wir packen schnell den Bus, machen eine schnelle Einweisung des Landeplatzes und nehmen dann den Sessellift hoch. Zum Startplatz muss man noch ein paar Meter absteigen, dafür ist der Platz groß und komfortabel. Da ich die Landebetreuung übernehme, darf ich als Erste starten. Auch wenn es ein kurzes Vergnügen ist, so genieße ich es doch endlich mal wieder in die Luft zu kommen.

Am Landeplatz ist kurze Zeit später reger Verkehr und zum ersten Mal darf ich (wenn es auch fertige Piloten sind) andere Flieger am Landeplatz einweisen. Das klappt ganz gut, auch wenn es mir noch an Routine mangelt. Nach zwei Durchgängen machen wir Schluss und fahren zurück in die Schule wo wir Startvideos besprechen. Als nächstes Highlight steht für heute noch der Hochgrat auf dem Plan. Diesmal übernehme ich die Startbetreuung. Als alle Piloten endlich in der Luft sind, lege ich meinen Schirm aus. Der erste Startversuch misslingt, ich lege wieder aus und wieder misslingt der Start. Ich verstehe erst nicht warum, dann sehe ich, dass eine Galerieleine sich in den Brummelhaken des Beschleunigers eingehakt hat! Unglaublich!

Inwzischen bin ich etwas genervt, lege ein drittes Mal raus und hau mich in die Luft. Als ich in der Luft bin stelle ich fest, dass ich am rechten Ohr einen fetten Verhänger habe und dass ich mittig in den Galerieleinen ein Stöckchen mit aufgesammelt habe, das nun einen Teil der Hinterkante runterzieht. So sehr ich auch am Stablilo arbeite, ich kriege den Verhänger einfach nicht gelöst. Ich versuche noch diverse andere Leinen runterzureißen, aber nichts hilft. Der Verhänger mit dem Stöckchen hängt ebenfalls bombenfest. Na so ein Scheiß!

Ein paar Kurven zeigen dass der Schirm doch noch ordentlich fliegt, es ist außerdem sehr ruhig in der Luft und so ist die Landung auch unter diesen erschwerten Bedingungen kein Problem. Allein der Ärger über soviel Schlampigkeit / Missgeschick, sowas sollte eigentlich nicht passieren!

3 Kommentare

  1. Hallo Alex!
    Ich war mit meiner Tochter Clara – hast du am Breitenberg auch mal kurz gesehen – im September letzten Jahres auch mal an der Alpsee-Bergwelt zum Fliegen.
    Was ich mich frage ist: Warum gehst du zum Startplatz runter? Der nette Herr an der Bergstation hat uns zur Bärenfalle hoch geschickt und das war wahrlich der bessere Startplatz. Wenn selbst ich die 20 min hoch laufen kann, ist für dich das doch ein Kinderspiel 😉
    Und ich mag deine Runterflieger-Berichte verdammt gerne.
    Ich war im April mal am Buchenberg und hätte zu gerne eine Kamera dabei gehabt um auch dir mal zu zeigen, was für idiotische Starts man dort sehen kann. Bester Kommentar eines Piloten, dessen Schirm nen Windschlag von Ost bekommen hat: “Was war das denn jetzt? Ich habe doch nichts falsch gemacht!” MÖÖÖÖÖP! Als ich ihm dann sagte, dass er das Fähnchen auf der Stütze nicht beachtet hat, kam: “Das habe ich ja noch nie gesehen! Und was war jetzt mein Problem!” Leider war ein Baum zu weit entfernt um meinen Kopf darin einzuschlagen.
    Ich halte es mit deiner Prämisse: Wenn es mir nicht passt, starte ich auch nicht.
    Schöne Grüße
    Sven

    • Hi Sven,

      ich bin bisher überhaupt erst einmal an der Alpsee Bergwelt gestartet und wusste gar nicht, dass es da mehrere offizielle Startplätze gibt, danke für den Tipp!

      Ja.. an Startplätzen kann man allerlei lustige und manchmal auch dramatische Dinge sehen. Ich versuche immer möglichst dezent Hilfestellungen zu geben wenn ich sehe, dass der startende Pilot unsicher ist oder gar nicht weiß was er da tut. Nicht alle haben leider die Gelegenheit so viel zu fliegen, da kommt es eben auch vor, dass Piloten Fehler machen. Kein Grund, über die Kollegen zu lachen oder sich überlegen zu fühlen. Jeder tut halt was er kann 😉

      • Moin Alex!
        Nein! Auslachen oder überheblich fühlen ist ein NoGo! Ich hätte ein solches Video eher als Denkanstoß oder Lehrvideo gedacht. Ich bin ja auch nicht so der Vielflieger (30 Freiflüge bisher), aber ich bin Meister im Parawaiting 😀
        Schöne Grüße und vielleicht bis zur Alpentour im August
        Sven

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.