Runterflieger

Gleitschirm Blog

Februar 19, 2020
von Iarexx
Keine Kommentare

GK 1 – Ein toller Start in die Schulungssaison 2020

Was für ein toller Start in die Schulungssaison 2020! Ideale Schulungsbedingungen und frühlingshafte Temperaturen erwarteten unsere Flugschüler für ihre ersten Ausflüge in die dritte Dimension. Der erste Tag verwöhnte uns mit nahezu idealem Wind am Übungshang, so dass alle schnell das „Aufziehen“ des Schirmes im Flachen beherrschten und somit den Hügel weiter nach oben wandern konnten, um ihre ersten „richtigen“ Flüge zu machen. Die tollen Bedingungen hielten den ganzen Tag, so dass sich unsere Schäfchen gleich am ersten Tag so richtig auspowern konnten.

Der zweite Tag begann mit wenig Wind und den damit einhergehenden erschwerten Startbedingungen, hier lernten unsere Teilnehmer, wieviel mehr der Pilot arbeiten muss, wenn Mutter Natur nicht hilft. Aber wer mehr tun muss, lernt auch mehr und so war der Erfahrungszugewinn am zweiten Tag immens.

Der noch fehlende Erfahrungsbereich „Starkwind“ wurde uns am Montag an unserem Übungshang Finkennest serviert. Jetzt schon ganz souverän konnten unsere Schüler gemütlich mit ihren Schirmen „spazieren“ gehen und gezielt die von uns in den Weg positionierten Hütchen wegkicken, erstaunlich, wieviel Schirmbeherrschung ein „Fußgänger“ in nur drei Tagen am Übungshang erreichen kann.. oder lag’s einfach nur an dem herausragenden Talent unserer Teilnehmer?!

Den letzten Tag verbrachten wir im Theorieraum und nochmal kurz an unserem westlich ausgerichteten Übungshang Buchenegg, allerdings war dort schon nach kurzer Zeit ein sicheres Fliegen aufgrund der starken Windböen nicht mehr möglich. Zu einer Einweisung ins Groundhandling hat es dann doch gereicht, so dass die angehenden Piloten jetzt schon wissen, wie sie bei starkem Wind ihren Schirm am Boden halten können um dann bei ruhigeren Phasen den Schirm kontrolliert rückwärts aufzuziehen.

Alle Schüler konnten den Grundkurs erfolgreich abschließen und so freuen wir uns sehr, dass wir die meisten dann auch im anschließenden Höhenkurs zu ihren ersten Flügen von „richtigen“ Bergen begrüßen dürfen.