Runterflieger

Gleitschirm Blog

Februar 19, 2019
von Iarexx
Keine Kommentare

19.02.19 Hahnenkamm

Ich wollte ja heute der Abwechslung halber mal ans Neunerköpfle fahren. Da dort der Wind allerdings immer mehr auf Süd drehte, fiel die Entscheidung dann doch wieder auf den Hahnenkamm, auch wenn da am Vormittag schon 50er Böen aus West durchgepfiffen sind.

Als Dirk und ich gegen Mittag am Weststart eintreffen, sind wir fast allein. Jojo sitzt wohl schon ein ganzes Weilchen da oben und lässt sich die Sonne auf den Bauch scheinen, so ganz wird uns nicht klar, warum er nicht startet.

Wir schauen uns die Sache mit dem Wind ein Weilchen an, ab und zu kommen ein paar kleinere Brecher durch, aber alles in allem erscheint das durchaus fliegbar, wir machen uns fertig.

Und wie fliegbar das ist! Ob Soaren oder Thermikdrehen, heute ist alles möglich und es geht quasi überall. Genügend Zeit das einzigartige Panorama zu genießen. Wieder einmal sind recht dicht unter mir ein paar Gämsen, ich scheine denen allerdings herzlich egal zu sein.

Es hätte wohl noch ewig so weitergehen können, wenn mir Warmdusch-Pilot nicht so jämmerlich kalt gewesen wäre! Also ziehe ich es vor, einen Abstecher an der Burg Ehrenberg vorbei zu machen und dann gemütlich meine Höhe abzubauen.

Endlich wieder warm, dazu die Freude über einen tollen Flug! Gut dass der Hans mir gestern erzählt hat, wo der Schlüssel zum Landebier zu finden ist. So vergeht dann die Wartezeit bis Dirk dann endlich auch die Nase voll hat recht schnell.

Danke nochmal dem netten Leipziger, der meinem kleinen Auto Starthilfe gegeben hat! Merke, nächstes Mal das Licht ausmachen!