Runterflieger

Juli 18, 2018
von Iarexx
Keine Kommentare

18.07.18 Tegelberg

Was für ein Flugtag am Tegel und ich hab fast keine Zeit! Mein Auto streikt, ich muss auf den ADAC warten, der Service meint, der Gelbe Engel kommt zwischen 12 und 14 Uhr.. Fingernägelbeiß! Zum Glück ist er tatsächlich um kurz nach 12 da und ich schaffe es zum frühen Nachmittag endlich an den Berg.

Oh wie schön ist das Fliegen, endlich mal keine blöde Bockerei sondern schöne, weitgehend ungestörte Thermik. Ich fliege mit komfortabler Höhe bis zum Wolfskopf, auf dem Rückweg geht es kurz hinter der Buchenberg Alm wieder im Fahrstuhl nach oben. Mir ist nach einem FAI und so fliege ich raus Richtung Forggensee. Über dem Bannwaldsee geht es angenehm, stark und flächig 800 Höhenmeter nach oben, ich glaub ich träume! Ich komme auf Startplatzhöhe wieder am Tegel an, drehe etwas auf und baue dann in einem großen Kreis vorbei am Säuling meine Höhe ab, denn um 16:30 Uhr muss ich in Füssen sein.

Nach der Landung dann „Entwarnung“, der Termin in Füssen ist abgesagt, also schnell nochmal hoch. Viel Zeit bleibt nicht mehr, denn um 18:00 Uhr muss ich daheim sein. Es geht so einfach, ich fliege mit schöner Höhe zum Säuling, dort treffe ich Bruno, der versucht auf der Hexenwiese einzulanden. Gar nicht so einfach wenn’s überall trägt.

Das Panorama über’m Säuling ist wunderschön! Aber leider fehlt mir die Zeit, noch ein letzter Abstecher über den Gipfel und dann geht es schon wieder an den Rückflug.

Kaum bin ich über dem Tal ist es so soft, dass sich die Gelegenheit für ein besonders Selfie ergibt 🙂

Leute, es gibt Tage im Jahr, die sind einfach so besonders. Und besonders schön, wenn man diese dann mit lieben Fliegerfreunden teilen darf!