Runterflieger

November 10, 2018
von Iarexx
Keine Kommentare

09.11.18 Buchenberg

Föhn, Föhn, Föhn und nochmal Föhn.. ist ja schön wenn die Sonne scheint und es im November warm ist als wäre Mai, aber der Gleitschirmpilot an sich schiebt dann doch eine Menge Frust wenn es tagtäglich aus Süd kachelt.

Heute früh gingen am Tegel immer noch 50er Böen aus Süd durch, auch der Buchenberg meldet stramm Süd-Ost. Ich mache mich im Haushalt nützlich und führe den Hundi Gassi, als Dirk mich über Whatsapp anpingt und 5 km/h aus Nord am Buchenberg verkündet!

Also nichts wie raus, der Schirm ist schon seit ein paar Tagen schön klein in der Hike&Fly Verpackung gelagert. Dazu kann ich heute auch mein nagelneues Spielzeug, ein Flymaster Live SD ausprobieren – allerdings fehlen mir noch die Klettklebestreifen ohne die ich das Vario nicht richtig befestigen kann, egal.. erste Erfahrungen halt.

Am Buchenberg Parkplatz treffen wir zufällig dann noch Ingo und zu dritt machen wir uns auf den Aufstieg. Bei den sommerlichen Temperaturen komme ich ganz schön ins Schwitzen. Als wir am Gipfel ankommen, steht der Wind an Nord-Ost perfekt an, Fliegerherz was willst du mehr!

Schnell haben wir ausgepackt und nur einen Moment später sind wir alle in der Luft, ach wie schön ist das! Nach Wochen der Flugpause ist das Balsam auf der Seele! Nur schade, dass thermisch absolut nichts los ist und so dauert das Vergnügen nur wenige Minuten.

Dirk und Ingo packen ein, während ich mich entscheide, den von der Wiese feuchten Schirm als Tulpe gleich ins Auto zu packen und ihn ordentlich trocknen zu lassen, bevor ich ihn wieder in den engen Packsack sperre.

Wird dann hoffentlich doch noch ein goldener und fliegbarer Hike&Fly Herbst!