Runterflieger

15.11.18 Breitenberg

| Keine Kommentare

Eigentlich wollte ich heute alleine irgendwo auf einen Flugberg steigen, nachdem sich Dirk gestern so darüber lustig gemacht hat, dass ich so langsam unterwegs war. Dann lasse ich mich aber doch zu einer Tour auf den Breitenberg überreden, zum Glück!

Gemeinsam mit Hias und Martin treffen wir uns um halb elf an der Talstation und fahren mit einem Auto weiter bis zum Einstieg in Richtung Ostlerhütte. Das ist nun nicht der allerspannenste Bergweg, aber in lustiger Gesellschaft ist es dann doch recht unterhaltsam.

Nach zwei Stunden erreichen wir unser Ziel, den Startplatz Engerle, der Wind steht perfekt an, was will das Fliegerherz mehr!?

Ein Blick ins Tal zeigt, dass der Breiti heute mit der einzig fliegbare Berg in der Gegend ist. Füssen liegt komplett unter einer fetten Bodennebelschicht.

Schnell ein paar trockene Klamotten angezogen und dann erstmal ein wenig die bombastische Aussicht genossen!

Obwohl die Sonne scheint, ist es ganz schön eisig!

Das tut der guten Stimmung aber keinen Abbruch 🙂

Das Starten ist bei den guten Bedingungen auch kein Problem.. und gekonnt ist halt immer noch gekonnt!

H&F Breitenberg 15.11.18 from Alex Rex on Vimeo.

Der Falkenstein gibt heute bis auf ein tolles Panorama leider nichts her.. aber mir ist eh schon saukalt! Schnell in der Sonne gelandet und eingepackt.

Jungs, war mal wieder richtig schön mit Euch!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.