Runterflieger

09.04.18 Buchenberg

| Keine Kommentare

Da ich ja am Wochenende eigentlich nie fliege, habe ich beim vergangenen Bomben-Thermik-Wetter leider nur vom Boden zuschauen können. Umso größer meine Erwartungen und Hoffnungen für den heutigen Montag. Gestern abend haben Dirk und ich noch auf einen Hike&Fly vom Spießer gehofft, allerdings hat sich der Wetterbericht über Nacht leider deutlich verschlechtert. Statt Sonnenschein nur trübes Grau, dazu noch starker Wind aus Süd.

Als der Wind mittags zumindest am Buch auf NW zu drehen scheint, machen Dirk und ich uns auf den Weg. Als wir am Startplatz eintreffen, kommt der Wind auch schon wieder von hinten. Es ist ganz schön was los für so einen unspektakulären Montag, mehrere Tandems und ein paar Freiflieger tummeln sich am Start. Zumindest gibt es die eine oder andere Schwachwindphase, die einen Start dann doch noch möglich macht.

Immerhin 8 Minuten kann ich dem Berg abringen, gaanz schwache Thermik die gaanz vorsichtig ausgekurbelt werden will.

Wir packen zusammen und fahren nochmal hoch. Oben haben sich die Bedingungen nicht eben verbessert, als die Bahn Anstalten macht für heute Schluss zu machen, lege ich doch nochmal schnell den Schirm hin und komme auch gut raus. Die anderen nehmen alle die Bahn, als wir uns an der Talstation wieder treffen, gehen wir noch gemeinsam einen Kaffee trinken. Fliegerisch schmale Kost, aber nette Fliegerkollegen und Gespräche.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.